LJ Bogen

News

Redewettbewerb 2018

 

"Reda wia da Schnabl gwachsa isch"

Dies taten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Redewettbewerb am 1. März im Bäuerlichen Schul- und Bildungszentrum in Hohenems. Doch das heißt nicht, dass sie unvorbereitet waren. Das gewiss nicht.


15 vorbereitete Reden zu den verschiedensten Themen die agrar- sowie gesellschaftspolitische Punkte enthielten wurden von den Redner/-innen bravurös präsentiert. Gute rhetorische Kenntnisse und eine ordentliche Portion Mut braucht es für die Königsklasse der Reden - die Spontanrede. Ob Duo-Spontanrede oder Solo-Spontanrede, die Redner ziehen ein ihnen unbekanntes Thema und dürfen nach einminütiger Vorbereitungszeit eine Rede darüber halten.

Die Fachkundige Jury zu der Landjugend-Hauptsponsor Karl Wohllaib, LAbg.Bürgermeister Christian Gantner, Theresia Meusburger als erfahrene Rednerin und "Altfunktionärin" und Doris Wolf als Vertreterin der Lehrerschaft zählten, bewerteten die Reden nach Aufbau, Inhalt, Präsentation und dem Gesamteindruck.

Leicht war es keinesfalls die besten Redner zu bestimmen. Das Niveau war sehr hoch und allen 30 Rednern, die den Mut hatten vor den rund 60 Zuschauern eine Rede zu präsentieren, gebührt größter Respekt.

Die zwei Besten aus jeder Kategorie haben sich für den Bundesentscheid Reden der Landjugend Österreich in Niederösterreich qualifiziert.

 


Wer waren die besten Rednerinnen und Redner?
Welche Themen zogen die Spontan-Redner?

Die Auflösung findest du hier:



zurück
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.