LJ Bogen

News

Internationales Handmähen 2018

Landjugend schwingt die Sense

 

Alberschwende ist am Samstag, 5. Mai ab 10:00 Uhr Schauplatz des 5. Internationalen Handmähens.

 

Bei der Landjugend werden die Sensen gewetzt und fleißig trainiert, um für das "5. Internationale Handmähen", das am Samstag, 5. Mai, in Alberschwende über die Bühne - sprich: Wiese - geht, in Form zu sein.

Lange Tradition
Das wettkampfmäßige Mähen mit der Sense hat im Bregenzerwald eine lange Tradition - mit der offiziellen Gründung der Landjugend vor 44 Jahren zählte auch Wettmähen zum Angebot. Beim internationalen Handmähen können sich die Handmäher/-innen der Landjugend auch für den Bundeswettbewerb der Landjugend Österreich, der am 7. Juli in Tirol stattfindet, qualifizieren.

Internationale Gäste
In den vergangenen Jahrzehnten gelangen den Mähern aus dem Ländle immer wieder Erfolge auf nationaler und internationaler Ebene. Dabei wurden natürlich auch immer wieder Kontakte zu Kolleginnen und Kollegen aus den Nachbarländern geknüpft, Gäste aus der Schweiz und Süddeutschland sensen am 5. Mai beim Mähbewerben im Wald mit.

Nach einigen Jahren findet dieser Wettbewerb nun wieder in Alberschwende in der Nähe der Zimmerei Joso statt. Ab 10:00 Uhr werden die Sensen in den verschiedensten Alters- und Gruppenklassen geschwungen. Um 20:00 Uhr findet die Siegerehrung statt, und anschließend wird bei der "Mai(h)fise" gefeiert.

 


zurück
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.